· 

Hochsensibel geboren

Hochsensibel geboren – ist der Titel des Buches von Prinzessin Märtha Louise aus Norwegen und es beginnt mit dem Zitat: „Die Tanzenden wurden für verrückt gehalten von denjenigen, die die Musik nicht hören konnten.“

 

Wenn du selber hochsensibel bist, weißt du sofort, was damit gemeint ist. Meine Sinneswahrnehmungen waren immer schon intensiver als die Wahrnehmungen anderer Menschen.

 

So stand ich z.B. als Kind mit meinen Eltern und vielen anderen Menschen bei einem Feuerwerk auf der Brücke am Seilersee in Iserlohn. Schon nach kurzer Zeit erklärte ich meinen Eltern, dass wir sofort gehen müssten, weil die Brücke schwankt. Niemand glaubte mir. Erst nach einer guten halben Stunde kam die Polizei und rief durch ein Megafon: „Achtung, Achtung, bitte verlassen Sie sofort die Brücke, die Brücke schwankt!“

 

In meinen Vorträgen zu diesem Thema kommen bei vielen Teilnehmern starke Gefühle hoch. Es entsteht oft eine tiefe Verbundenheit und eine Dankbarkeit, auf so viele Menschen in einem Raum zu treffen, die an den gleichen Stellen nicken, lachen oder ganz still werden. Einmal waren zwei über 70-jährige Frauen dabei, die geweint und mich anschließend umarmt haben, weil sie rückwirkend das erste Mal die Bestätigung bekommen haben, dass sie immer schon „richtig“ waren und es noch viele andere gibt, die so wahrnehmen wie sie.

 

Und da die meisten ihre Empfindsamkeit lange nur als Nachteil und wertlos empfunden haben, freue ich mich immer sehr auf den Teil, in dem ich die besonderen Potenziale hochsensibler Menschen hervorhebe und Geschichten aus meinem eigenen Erfahrungsschatz erzähle. Wer sind wir also?

 

Wir sind Seher.

 

Wir verarbeiten Informationen länger und tiefer und setzen sie ganzheitlich in Verbindung. Wir haben dafür einen inneren Hochleistungsrechner, der uns Entwicklungen voraussagen lässt und ganzheitliche Sichtweisen und nachhaltige Strategien ermöglicht.

 

Wir sind Checker.

 

Wir erkennen, ob du dir oder uns etwas vormachst. Ob du authentisch bist oder unter deiner Maske versteckt sprichst und handelst. Ich checke, ob du eine dumme Ausrede gebrauchst oder es ehrlich meinst. Ich kann zwischen den Zeilen lesen, fühlen und hören und ich spüre die Energie dahinter.

 

Wir sind Alle-Sinne-nutzende.

 

Wir haben oft ausgeprägte Sinneswahrnehmungen. Ich habe eine überdurchschnittliche Hörfähigkeit. Ich höre feine Zwischentöne – in der Musik und in der Kommunikation. Ich höre und fühle auch bei meinen Klienten den einen Schlüsselsatz, die feine Schwingung dahinter, die der gamechanger sein kann, wenn sie denn bereit dafür sind.

 

Wir sind Energiefühler.

 

Wir können uns sehr gut in andere einfühlen. Ich spüre dich, ich fühle deine Energie und deine Essenz. Ich bin eine Energieumwandlerin. Wenn ich spüre, dass du eine andere Energie brauchst, etwas mehr oder etwas weniger, mehr Kraft oder mehr Ruhe, sanfte Heilung oder Feuer, dann kann ich dir diese übertragen. Auch über die Ferne. Ich bin verbunden.

 

In einem meiner Frankreichurlaube lag ich mit meiner Freundin und vielen anderen Menschen am Pool. Wir waren alle träge von der Hitze. Die Stille wurde kurz durchbrochen von einer holländischen Frau, die mit ihrer Tochter schimpfte, weil diese noch mal in den Pool sprang, obwohl sie es verboten hatte. Ihr kleiner Sohn kletterte heimlich auch auf der anderen Seite in den Pool. Wir schmunzelten und legten uns wieder in die Sonne. Dann war wieder Stille. Kurz darauf wurde mir kotzübel und eine unsichtbare Hand zog mich wie ein Magnet nach oben. Ich sah den kleinen Jungen bewusstlos im Wasser treiben. Ich reagierte intuitiv, sprang in den Pool, zog den Jungen heraus und leistete erste Hilfe. Nach ca. einer Minute spie er das Wasser aus und war wieder da. Nachts hatte ich stundenlang Schüttelfrost, um die Energie des Schocks wieder abzuschütteln und das Erlebte zu verarbeiten.

 

All das gilt es für uns zu leben. Denn so wie diese Welt physisch starke Macher braucht, braucht sie auch wahrnehmungsstarke Heiler und nachhaltige Strategen und alle Facetten und Potenziale dazwischen.

 

„Meine Erfahrung ist, dass die Welt ein besserer Ort wird, wenn wir uns trauen, der Mensch zu sein, der zu sein wir geboren sind. Nicht der, der wir nach Ansicht aller anderen sein sollten.“ Noch ein Zitat von von Prinzessin Märtha Louise am Ende ihres Buches.

 

Dieser Meinung bin ich auch. Jeder hat sein ureigenes Potenzial, eigene Lebensthemen und Seelenaufgaben, die er in dieses Leben mitgebracht hat und bestmöglich leben und bewältigen darf. Im Idealfall unterstützen wir uns gegenseitig dabei.

 

Jeden Tag lasse ich ein bisschen mehr von dem los, was nicht zu mir gehört und lebe immer mehr das, was ich wahrnehme und wichtig für mich ist. Wenn du hochsensibel geboren bist, wirst du auch hochsensibel sterben, warum also nicht die Zeit dazwischen nutzen, und ganz bewusst, in voller Freude und loyal zu dir selbst, dein feinfühliges Potenzial feiern und leben?!

 

Wie ist es bei dir? Möchtest du auch deine Hochsensibilität bewusster leben und neue gesunde Lebensstrategien für dich entwickeln? Bist du bereit dich zu positionieren?

 

Dann melde dich gerne bei mir: 0173 7982267 oder unter gesundheit.kramer@gmail.com